HR-Herbstkademie
„Neu gedacht: Personalentwicklung hoch 3 – LernRäume für agiles Führen und Arbeiten“

am 23.11.2019
in Darmstadt

Das Format von Experten für Experten in der Personalentwicklung

Kommen Sie auch im Herbst in den Genuss professioneller Weiterbildung, die persönliche Horizonte erweitert. Nutzen Sie diesen Tag für Ihre individuelle Weiterentwicklung, die Erleichterung in den geschäftigen Alltag bringt. Holen Sie sich neue Erkenntnisse, die die Personalentwicklung der Zukunft gestaltet. In unserer m2m HR-Herbstakademie erwarten Sie wieder neue Impulse und das gewohnt herausragende Know-how von absoluten Fachspezialisten.

Ein Tag, den Sie sich ganz individuell gestalten können. Von Experten für Experten.

Programm der HR-Herbstakademie:

08.30 - 09.00 Uhr Ankommen
09.00 - 09.30 Uhr Eröffnung: Übersicht, Kennenlernen und noch mehr mit Ulrike Stahl und Michael Sens (E-Piano), m2m consulting GmbH & Co. KG
09.30 - 09.55 Uhr Einführung von Ulrich Mahr, m2m-Gründer und -Geschäftsführer und Michael Martinek, m2m-Partner: »Die Herausforderungen – der Überblick«
10.00 - 11.00 Uhr WORKSHOP-BLOCK I
11.00 - 11.30 Uhr – Kaffeepause –
11.30 - 12.30 Uhr WORKSHOP-BLOCK II
12.30 - 13.15 Uhr – Mittagspause –
13.15 - 13.40 Uhr Interview mit Marcus Bingenheimer-Zimmermann, Personalleiter Eintracht Frankfurt Fußball AG: »Emotion und Mitarbeiterbindung«
13.45 - 14.10 Uhr Kunden-Impuls »Moderne Arbeitsplätze als Werkzeug für modernes Arbeiten. Oder doch nicht?« mit Dr. Katerina Matheis, Merck KGaA
14.15 - 15.15 Uhr WORKSHOP-BLOCK III
15.15 - 15.45 Uhr – Kaffeepause –
15.45 - 16.30 Uhr Keynote mit Prof. Armin Trost, Dr. phil., Dipl.-Psych., Hochschule Furtwangen: »Was Agilität und die Zukunft der Arbeit für HR bedeuten«
16.30 - 17.00 Uhr Überraschungen, Abschluss und Auf Wiedersehen!

Diese Workshops warten auf Sie:


Workshop-Block I: 10.00 - 11.00 Uhr


10.00 - 11.00 Uhr
Insights Transformational Leadership (ITL)© betrachtet alle Aspekte von Führung im Zusammenhang mit den Anforderungen Ihres Unternehmens. »Transformational Leadership (ITL)« hilft Führungskräften:

  • Mitarbeitende in schwierigen Zeiten zu Höchstleistungen zu inspirieren
  • ein fokussiertes, motiviertes, breit gefächertes Team aufzubauen
  • ihren persönlichen Stil anzupassen, um maximale Wirkung zu erzielen
  • Stakeholder positiv zu beeinflussen

In diesem interaktiven Impulsvortrag mit Dr. Marion Benson werden die acht Dimensionen von Leadership vorgestellt. Sie beschreiben die Führungseffektivität in jedem dieser Bereiche und reflektieren die Präferenzen und Kompetenzen von Führungskräften. Sie erhalten einen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten dieses wertvollen Führungskräfteentwicklungsinstruments.
Insights Transformational Leadership© baut auf Insights Discovery© auf. Vorkenntnisse sind für die Teilnahme an diesem Workshop wünschenswert.

10.00 - 11.00 Uhr
Wir umgeben uns gern mit Kollegen oder Freunden, die in der Lage sind, uns zum Lachen zu bringen. Was wir an ihnen mögen, ist das Talent, selbst in angespannten Situationen durch schlagfertige Antworten humorvoll zu kontern. Dies ist ein wertvoller Wettbewerbsvorteil auf dem Stellenmarkt. Doch wie gelingt es Menschen, humorvoll aufzutreten? Was ist das Geheimnis dieser Anziehungskraft?

Menschen während einer Kommunikation erheitern ist kein Hexenwerk. Es ist auch nicht angeboren. Humor ist eine soziale Fähigkeit, die erlernbar ist. Und es steckt eine Architektur dahinter, derer sich jeder Humor-Profi bedient. Es sind technische Grundlagen, die es möglich machen, Humor bewusst einzusetzen. Je mehr wir darüber wissen, desto einfacher wird es, damit flexibel umgehen zu können. Und Flexibilität ist einer der wichtigsten Bausteine der humorvollen Kommunikation.

Wir können über Humor einschätzen lernen, mit wem wir es zu tun haben. Für Menschen, die professionell einzuschätzen haben, wer wie in welches Team passt, wer welche Stelle perfekt ausfüllt, ist das Wissen um Humor ein wertvolles Stilmittel. Das Wissen über die strukturellen Grundlagen dieses kommunikativen Stilmittels ermöglicht, Gesprächspartner schneller einschätzen zu können. Lernen Sie in diesem Workshop mit Kabarettist Michael Sens, der mit seinen über 30 Jahren Bühnenerfahrung über ein wertvolles Praxiswissen verfügt, wie Sie selbst Ihre Kommunikation humorvoll gestalten können.

10.00 - 11.00 Uhr
Kennen Sie als HRler nicht auch die Herausforderung, die doch sehr unterschiedlichen Welten und Kulturen im Unternehmen zu verstehen? Und müssen Sie nicht auch immer wieder einzelnen Bereichen – z. B. der Produktion, Verwaltung oder Technik – die Arbeitswelt 4.0 praxisnah vermitteln und sie für die neuen, agilen Prinzipien und Methoden begeistern?

Mit Fußball ist das einfach!

Vom Lederfußball zum »iBall« mit Torlinientechnik, von 11 Freunden zu 23 Marketingexperten und von Sepp Herberger zum Trainerstab: Es gibt keinen anderen Bereich, der die Entwicklung von Führung und Zusammenarbeit so öffentlichkeitswirksam, verständlich und einprägsam dokumentiert wie der Fußball. Beim Streifzug durch die Geschichte des Fußballs mit seinen Mythen, Mysterien und Meistern, werden Sie erstaunliche Zusammenhänge erkennen.

Selbst wenn Sie kein ausgewiesener Fußball-Experte sind: In diesem Workshop erläutert Ulrich Mahr, weshalb die unterschiedlichen Trainertypen, Trainingsmethoden und Spielphilosophien – aber auch ein ganz bestimmter Kaffeeservice – aufschlussreiche Zeitzeugen sind und wie Sie sie für Klarheit und Zustimmung in Hinblick auf die agile Arbeitswelt nutzen können.

Ein Volltreffer!

10.00 - 11.00 Uhr
Schnelligkeit, Hektik und Druck nehmen rapide zu. Momente des Innehaltens helfen, den äußeren Anforderungen besser standzuhalten und das »Kopfkino« auszuschalten. In diesem Workshop erfahren Sie, was Achtsamkeit an Positivem bewirken kann.

Über Achtsamkeit gewinnen wir Abstand zu gewohnten und übereilten Emotions-, Gedanken- und Reaktionsmustern. Achtsamkeit reduziert Stress, eröffnet Freiräume und ermöglicht es uns, besser Entscheidungen zu treffen. Julia Streuber zeigt Ihnen in diesem Workshop die gewinnbringenden Eigenschaften eines achtsamen Lebens auf, das sich nicht nur in beruflichem Kontext positiv auswirken wird, sondern auch privat. Darüber hinaus erhalten Sie die Möglichkeit, eine geführte Meditation zu erleben. Erfahren Sie, wie wohltuend und gewinnbringend es ist, Achtsamkeit zu praktizieren.

10.00 - 11.00 Uhr
Unsere Arbeitswelt verändert sich immer schneller. In Zeiten des Fachkräftemangels befinden sich Unternehmen mittlerweile in einem scharfen Konkurrenzkampf um Talente, welche dann in einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt oft schnell an ihre Grenzen stoßen. Arbeitnehmer erwarten neben der Entlohnung auch professionelles Führungsverhalten und ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit.

Moderne Führungskräfte müssen sich also fragen, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um die Fluktuation zu senken und das Betriebsklima zu optimieren. Employer Branding und betriebliches Gesundheitsmanagement sind hier Schlagworte, welche Maßnahmen beschreiben, um beispielsweise Flexibilität zu sichern, ein besseres Betriebsklima zu schaffen, die Motivation zu erhöhen u. s. w.
Norman Kähler wirft in diesem Workshop ein kurzes Licht auf diese Zusammenhänge und was Führungskräfte tun können, um Stress und daraus resultierende Krankenstände am Arbeitsplatz zu minimieren, denn Arbeitnehmer verlassen in erster Linie ihre Führungskraft und nicht das Unternehmen. In der Gruppe werden aktiv Zusammenhänge und Führungsverhalten erarbeitet. Der Begriff des »gesunden Führens« wird beleuchtet und Handlungsempfehlungen gegeben.

10:00 – 11:00 Uhr
Servant Leadership – das steht für den Weg zu einer vertrauensvollen und verantwortungsbewussten Führung. Die Mission des Servant Leaders ist es, die Bedürfnisse anderer zu identifizieren und ihnen gerecht zu werden. Des Weiteren sieht sich ein Servant Leader als Unterstützer und Diener eines Teams, der durch Verhaltensweisen wie Bescheidenheit, persönlichen Mut, Versöhnlichkeit und Verantwortung die Grundlagen für nachhaltigen Führungserfolgt legt. Durch diese authentische Führung machen Sie Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter und sich selbst langfristig erfolgreich und sichern sich so dauerhafte Wettbewerbsvorteile.

Dieser Workshop mit Michael Martinek zeigt Ihnen, wie Sie zum erfolgreichen Servant Leader werden und Ihr Unternehmen sowie Ihre Mitarbeiter nachhaltig zum Erfolg führen. Sie erhalten Einblicke in den Reichtum dienender Verhaltensweisen der Führung und erfahren, warum sich Servant Leadership als zentrale Führungskultur für das 21. Jahrhundert erweist.


Workshop-Block II: 11:30 - 12:30 Uhr

11.30 - 12.30 Uhr
Die konkreten Auswirkungen der Digitalisierung sind für viele Menschen und Unternehmen hierzulande immer noch Neuland. Digitalisierung verändert auch das Arbeiten in Teams, weltweit und lokal. Konsequenterweise erfordert die Arbeitswelt 4.0 auch ein Coaching 4.0, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt und ihn mit sozialer und digitaler Kompetenz professionell, flexibel und orts- sowie zeitunabhängig unterstützt, dann, wenn er es wünscht und braucht.

In diesem interaktiven Impulsvortrag erfahren Sie, was professionelles Online-Coaching ist und erleben am Beispiel der CAI-Coaching-Plattform, wie Online-Coaching funktioniert und was es leisten kann.

Wie und warum das für den Wirtschaftsstandort Deutschland wichtig ist, beschreiben Prof. Dr. Kollmann und Dr. Schmidt in ihrem Buch »Deutschland 4.0« sehr eindringlich und fordern Digital Leadership: „Da Digitalstrategien in Unternehmen nur mit Erfolg umgesetzt werden, wenn sie von der Spitze ausgehen, ist ein Coaching der Vorstände ein wichtiger Schritt.“ (Kollmann & Schmidt, 2016, Kapitel 3.2.5) Und die Digitalisierung verändert auch das Arbeiten in Teams, weltweit und lokal. Telefonkonferenzen verschwinden in der Abstellkammer dieses Jahrzehnts. Home-Office, Videokonferenzen, virtuelle Räume und 3D Drucker bestimmen die digitalen 20er Jahre des 21. Jahrhunderts.

Die Bedeutung von Online-Coaching wird immer größer. Dr. Marion Benson zeigt Ihnen, wie Sie professionelles Online-Coaching implementieren können und welchen Mehrwert Sie dadurch haben.

11.30 - 12.30 Uhr
Design Thinking ist ein iteratives und interdisziplinäres Vorgehen, um kreativ und teambasiert Lösungen mit und für den Kunden zu entwickeln. Design Thinking ist aber auch noch viel mehr als eine Methode. Es geht auch darum, langfristig ein innovationsfreundliches Klima im Unternehmen zu verankern.

Erfahren Sie in diesem Workshop mit Michael Martinek praxisnah, was sich hinter der Innovationsmethode verbirgt und wie Sie diese für sich nutzen können. Nach einer theoretischen Einführung durchlaufen Sie anhand eines imaginären, nicht technischen Projekts den gesamten Design-Thinking-Prozess. Sie verankern die Prinzipien des Design Thinkings und können am Ende einschätzen, welche Möglichkeiten Design Thinking für Sie als Personaler und für Ihr Unternehmen bietet. Sie beginnen, selbst innovativ zu werden.

11:30 - 12:30 Uhr
Die Chefs haben sich etwas ausgedacht und Sie dürfen das jetzt „ins Unternehmen bringen“ – kennen Sie das? Dann haben wir jetzt etwas sehr Interessantes für Sie:

MiniSpiele sind eine spielerische Methode, bei der sich Teams herausfordernden Aufgaben stellen, diese gemeinsam bearbeiten und zusammen erfolgreich lösen. MiniSpiele lassen sich vor allem dann einsetzen, wenn man die Komfortzone verlassen muss. Der Ansatz bindet viele Mitarbeiter aktiv in das Bearbeiten der Aufgabe ein, macht Zwischenergebnisse transparent, motiviert durch das Erreichte und lässt Gemeinschaft entstehen. Er schafft nur Gewinner und macht vor allem eines – Spaß!

In diesem Kurzworkshop erfahren Sie:
Was MiniSpiele sind und warum dieser spielerische Ansatz so wertvoll ist.
Worauf Sie achten müssen und Wie
MiniSpiele die HR Führung und Mitarbeiter begeistern

11.30 - 12.30 Uhr
Vielleicht haben Sie schon einiges über das Format des Horse Assisted Professional Development gehört. Oder Sie sind jetzt erst richtig neugierig geworden. Gerade für Menschen mit Führungsverantwortung sind Pferde ein ganz hervorragender »Spiegel«, durch dessen Hilfe Probleme in der Führung aufgedeckt und bearbeitet werden können.

Werfen Sie einen ungewöhnlichen Blick auf die Erfolgsfaktoren von Seminaren mit Pferden. Die Aufgaben der Leittiere, die Kommunikation und das Verhalten in der Herde bieten besondere Denkanstöße und garantieren einen lehrreichen Blick über den menschlichen Tellerrand. Grundlegende Prinzipien wie Führung, Respekt und Vertrauen werden mit Leben gefüllt und anhand von tierischen Beispielen auf den menschlichen Arbeitsalltag übertragen. Die Frage, was Menschen von Tieren – und besonders Personaler von Pferden – lernen können, wird in diesem lebendigen und interaktiven Impulsvortrag mit Bettina Städter beantwortet. Erkennen Sie, welche unmittelbaren Auswirkungen Respekt und Vertrauen haben, was beim Führen unter Druck passiert und welche Philosophie hinter pferdegestützten Trainings steckt. Ob das was für Sie bzw. Ihr Unternehmen ist? Finden Sie es heraus.

11.30 - 12.30 Uhr
Unsere Unternehmen befinden sich in komplexen Umfeldern. Das klingt einfach, ist es aber nicht. Denn im Unterschied zu einfachen Systemen zeichnen sich komplexe Systeme durch eine hohe Dynamik und zahlreiche Wechselwirkungen aus. Sie sind nicht durchschaubar, nicht berechenbar und nicht vollständig planbar. Sind solche Systeme eigentlich noch zu führen? Und wie müsste Führung dann aussehen?

In diesem Workshop mit Ulrich Mahr lernen Sie die wichtigsten Ableitungen für Führung und Zusammenarbeit kennen. Sie erfahren, welche Erfolgsprinzipien der alten und der neuen Welt zugrunde liegen. Es geht z. B. um die Führungsrolle, das Verständnis von Zusammenarbeit, Umgang mit Kontrolle, Fehlern und Entscheidungen etc.

Sie tauchen in das neue Denken und Handeln ein und lernen agile Konzepte kennen. Der Paradigmenwechsel inspiriert Sie für Ihre Arbeit im HR – gewisse Anschreiben an Führungskräfte oder Teilnehmer werden Sie ab sofort anders aufsetzen … garantiert!



Workshop-Block III: 14:15 - 15:15 Uhr


14.15 - 15:15 Uhr
Eine Liste von Dos und Don’ts darüber, wie mit einer gezielten fremden Kultur am besten kommuniziert wird, kann sich jeder im Internet suchen. Leider sind diese Listen oft überspitzt und alles andere als aktuell. In diesem Kurzworkshop lernen Sie, was Kultur bedeutet und welche Unterschiede es zwischen Kulturen gibt.

Sie werden von Workshopleiterin Julia Streuber eingeladen, aus erster Hand ihre eigenen interkulturellen Unterschiede kennenzulernen. Zusätzlich bekommen Sie handfeste Ansätze geboten, mit denen Sie mit Individuen aus jeder beliebigen Kultur erfolgreich kommunizieren können.

14.15 - 15.15 Uhr
Wenn es darum geht, die Zusammenarbeit in einem Team oder Unternehmen zu verbessern, muss nicht immer das ganz große Change-Rad gedreht werden. Statt Steuerungskreise und Projektgruppen zu bilden, genügt es bisweilen, ungesunde Gewohnheiten aufzubrechen.
Das kann mit sogenannten Workhacks gelingen.

Workhacks sind minimalinvasive Eingriffe in die Zusammenarbeit, mit denen Verhaltensänderungen im Arbeitskontext angestoßen und realisiert werden. Wandel ist demnach kein Ergebnis eines aufwendigen Steuerungsprozesses oder eines exklusiven Entwicklungsprogramms. Er ist vielmehr die Konsequenz aus der simplen Veränderung von Routinen, die sich eingeschlichen haben, aber bei genauerem Hinschauen nicht (mehr) hilfreich sind.
Workhacks wirken, weil sie bedeutsam, selbstorganisiert und schnell umsetzbar sind. Anders als über die bisher verwendeten Formate und Methoden setzen diese bei den Mitarbeitenden und deren unmittelbarer Umgebung an. Beteiligung und Mitverantwortung gehören dazu und entlasten die Führung. Lernen Sie in diesem Workshop mit Dieter Barth Workhacks sowie deren Erfolgsfaktoren anhand von anschaulichen Beispielen aus dem täglichen Arbeitskontext kennen.

14.15 - 15.15 Uhr
Dezentrales Recruiting, Digitalisierung, neue Organisationsstrukturen. Werden HR-Mitarbeiter auch zukünftig noch gebraucht und wenn ja, was müssen sie können? In diesem Zukunfts-Café finden Sie nicht nur Antworten auf diese Fragen.

Sie erleben gleichzeitig ein Instrument des personalisierten Wissensmanagements und dessen Wirksamkeit. Das Zukunfts-Café unter der Leitung von Ulrike Stahl bietet die Möglichkeit zur offenen Kommunikation mit dem Ziel eines besseren gemeinsamen Verstehens und Bewusstsein für ein Thema zu entwickeln. Der Austausch mit anderen setzt Reize, die die Kreativität aller Beteiligten erhöhen. Außerdem stärkt diese partizipatorische Methode die Handlungskompetenz der Teilnehmenden. Also genau das, was wirksame Personalentwicklung heute auszeichnet.

14.15 - 15.15 Uhr
Veränderung ist allgegenwärtig. Viele Change-Prozesse in Unternehmen erreichen nur sehr schwerfällig oder gar nicht das gewünschte Ziel. Immer mehr Personaler*innen und Führungskräfte schätzen Theorie U als Leitfaden für ihre Arbeit in Veränderungen. Finden Sie in diesem Workshop einen ersten Einblick in die zielführende Arbeit mit diesem Modell.

„Um die tieferen Schichten des Lernens und der kollektiven Intelligenz zugänglich zu machen, benötigen Führungskräfte eine neue soziale Technologie, durch die drei Instrumente bewegt und gestimmt werden können: der offene Verstand, das offene Herz und der offene Wille,“ sagt Claus Otto Scharmer. Aus diesen und anderen Erkenntnissen heraus entwickelt der bekannte Soziologe die »Theorie U«. Das Modell gestaltet den Veränderungsweg und dient während des Prozesses als »Geländer für die Entwicklung im Change«. Barbara Lehmann vermittelt Ihnen einen Einstieg in dieses Modell.

14.15 - 15.15 Uhr
Eines ist klar: Die besten Karten für die Zukunft haben die Unternehmen, die sich schnell anpassen können. Doch nicht immer ist ersichtlich, wohin der Wandel geht und was dies für Unternehmen bedeutet.

Mit dem Modell der 9 Levels of Value Systems bekommen Sie eine ausgezeichnete Orientierung. Wissenschaftlich fundiert erfassen Sie nicht nur das »Big Picture« der globalen Entwicklung, sondern auch die aktuelle Wertekultur von Unternehmen, Gruppen und Personen.

In diesem Workshop mit Ulrich Mahr erfahren Sie, wie Sie einen Abgleich mit den Anforderungen Ihrer Kunden und Märkte durchführen können. Darüber hinaus stellen Sie Ihr persönliches Wertesystem dem Ihres Unternehmens gegenüber. Sie erhalten wertvolle Einsichten und erarbeiten bei Bedarf gezielt Impulse zur Weiterentwicklung Ihrer Unternehmenskultur.

Das Modell der 9 Levels basiert auf den Erkenntnissen von Professor Clare W. Graves und seiner über 20-jährigen Forschungsarbeit. Graves’ Theorie beschreibt in verschiedenen Perspektiven, wie Menschen, Systeme und Organisationen basierend auf ihrem biopsychosozialen System die Welt betrachten und danach denken und handeln. Das Modell der 9 Levels of Value Systems ist die Weiterentwicklung des Graves’schen Modells.

Ihr Vorteil: Mit dem Modell der 9 Levels of Value Systems können sie ab sofort auch Ihren internen Kunden den Sinn der jeweils anstehenden Veränderungen vermitteln – ein entscheidender Vorteil.

14.15 - 15.15 Uhr
Welche Rolle spielt die Personalentwicklung in Unternehmen auf dem Weg in den digitalen Wandel? Mit welchem Selbstverständnis, welchem Wertangebot und welchem Kundennutzen? Mit diesen Fragen nach einem zukunftsfähigen »Geschäftsmodell PE« beschäftigen wir uns im Workshop – strukturiert, anregend und kurzweilig.

Workshopleiterin Karin Wurth nutzen hierfür die agile Methode Business Model Canvas, ein visuelles Modell zur Beschreibung und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen. Der Werkstattcharakter lädt ein, die Canvas als agile Methode zu erproben und dabei gemeinsam – vielleicht auch unterschiedliche – Ideen zum »Geschäftsmodell PE« spielerisch zu entwickeln und weiterzuspinnen. Die Ergebnisse werden dokumentiert.


* Die Kosten für die HR-Herbstakademie betragen 398,00 € – m2m-Kunden erhalten bei Anmeldung bis zum 27.09.2019 einen Sonderpreis in Höhe von 199,00 €.