Geschäftsmodell Personalentwicklung Mit dem Business Canvas visualisieren und weiterdenken

11.10.2019 - 12.10.2019, Stuttgart

Die digitale Transformation ist für Unternehmen Herausforderung und Chance zugleich. Welche Rolle spielt hier zukünftig die Personalentwicklung? Welches Wertangebot bringt sie ein, und für welches Selbstverständnis steht sie?

Spannend ist die ganzheitliche Sichtweise, dass die Personalentwicklung ein eigenes Geschäftsmodell hat. Dieses macht ihren Anteil an der betrieblichen Wertschöpfung buchstäblich sichtbar. Damit positioniert sie ihre Leistung ins Unternehmen. Sie kann ihr Modell intern zur Diskussion und steten Weiterentwicklung nutzen.

Wir arbeiten mit dem Business Model Canvas, einem visuellen Modell zur Beschreibung und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen. Der Werkstattcharakter lädt ein, das Canvas als agile Methode zu erproben. Zuerst werden gemeinsam (vielleicht auch völlig unterschiedliche) Ideen zum »Geschäftsmodell PE« spielerisch entwickelt und dokumentiert. Anschließend entwickeln die Teilnehmer in Kleingruppen jeweils das eigene Geschäftsmodell PE zum Mitnehmen.

Beraterin: Karin Wurth

  • Ein Verständnis für das Denken in Geschäftsmodellen und dessen Komponenten entwickeln
  • Personalentwicklung ganzheitlich als Beitrag zur betrieblichen Wertschöpfung verstehen
  • Ideen für zukunftsfähige, auch unterschiedliche Geschäftsmodelle für PE kennenlernen
  • Die Methodik des Business Model Canvas ausprobieren und in Ihrem Unternehmen einsetzen
  • Das eigene »Geschäftsmodell PE« erstellen und daraus konkrete nächste Schritte ableiten
  • Gute Austausch- und Reflexionsmöglichkeiten durch den Werkstattcharakter

Einführung in das Thema

  • Digitale Transformation
  • Das Denken in Geschäftsmodellen
  • PE-Modelle zwischen Polaritäten
  • Vom Business Partner zum wertschöpfenden Partner

Das Business Modell Canvas kennenlernen

  • Das Modell von Osterwalder
  • Die neun Komponenten des Canvas und seine Leitfragen
  • Das spezifische PE-Canvas und seine Schlüsselfaktoren 

Geschäftsmodelle PE Teil 1 (alle)

  • Ideen für zukünftige PE-Modelle sammeln
  • Geschäftsmodelle zur Personalentwicklung entwickeln
  • Austausch zu Chancen und Stolperstellen im Plenum 

Geschäftsmodelle PE Teil 2 (Kleingruppen)

  • Das eigene Geschäftsmodell PE entwickeln
  • Inhaltliche Reflexion in der Kleingruppe
  • Reflexion zur Methode im Plenum

Transfer / Nächste Schritte

  • Persönliche Erkenntnisse und Ergebnisse
  • Offene Fragen
  • Zusammenfassung des Tages
  • Next Steps und geplante »Prototypen«
  • Praxistipps für den Transfer 
  • Kurze Impulse zum Thema
  • Einsatz agiler Methoden wie Canvas und Seestern
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Übungen in unterschiedlichen Gruppenkonstellationen
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch im Plenum
  • Dokumentation der Ergebnisse, Unterlagen und Literatur
  • Transferplanung

Zurück Anmeldung

Fakten

  • 11.10.2019 - 12.10.2019
  • Stuttgart
  • 2 Tage
  • € (zzgl. MwSt.)

Jedes Seminar kann auch als firmeninternes Inhouse-Seminar gebucht werden.

Inhouse anfragen