Change Management 4.0 Führen in Zeiten disruptiver Veränderungen

13.07.2018 - 14.07.2018, Raum Karlsruhe

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Die systemische Perspektive betrachtet deshalb nicht nur den Einzelnen, sondern auch das Umfeld und die Wechselwirkungen der einzelnen Elemente in der Arbeitswelt 4.0. 

Sie führt uns auch vor Augen, dass sich jeder – mehr oder weniger bewusst – seine eigene Wirklichkeit erschafft. Diese Konstruktionen steuern auch unser Handeln, gerade auch in Veränderungsprozessen der Arbeitswelt 4.0.

In diesem Seminar lernen Sie 7 Thesen der systemischen Führung kennen und einzusetzen. Praxis-Experimente eröffnen eine neue Sicht auf die „Wirklichkeit“. , um Ihr eigenes Denken und Handeln besser zu verstehen.

  • Wissen und Anwendung systemischer Führung
  • Veränderungen verstehen und gestalten
  • Konstruktiver Umgang mit irrationalen Anteilen
  • Klarheit und Selbstbewusstheit zur eigenen Rolle
  • Ableitung zu Führungsarchitekturen
  • Einführung in das systemische Führen
    Zirkulär-kausales statt lineares Denken
    Einflüsse statt Ursachen
    Nicht vollständig plan- und kontrollierbar
    Komplexitätsmatrix
    Emergenzphänomen
    Changeprozesse haben irrationale Anteile
    Unterscheidung von Change Management und Projektmanagement
  • Basics zum Change Management
    Nicht jede Veränderung braucht Change Management
    Anlässe und Ziele: Schnelligkeit, Identifikation, Beteiligung, Erfolg
    Phasen der Veränderung
    Psychologie der Veränderung
    Übergänge von Stabilität und Ordnung
    Musterbildung
  • Gestaltung von Changeprozessen
    Steuerungs-Architektur von Veränderungsprozessen
    Instrumente zur Prozesssteuerung
    Sprünge und Schlaufen
    Aktion und Reaktion
    Mut zum Experimentieren
    Entscheidungen im Prozess
    Kommunikationsprozesse
  • Veränderungsarchitekturen
    Erfolgreiche Changeprozesse brauchen Kommunikation
    Ziele und Anpassungen
    Rolle von „Rückfällen“
    Veränderung braucht stabile Haltepunkte
    Beteiligung, Identifikation
    Sicherheit, Vertrauen
    Wissen hilft
  • Change und die Gefahr der Regression
    Die emotionale Seite der Veränderung
    Widerstand und der konstruktive Umgang damit
    Ursachen, Dimensionen und die Überwindung von Widerständen
    Angst, Schuld, Aggression
  • Herausforderungen, Ambivalenzen und Widersprüche
    Rolle und Aufgabe der Führungskräfte in Changeprozessen
    Faktor Zeit
    Druck und Gegendruck
    Umwege und Zielerreichung
    Steuern oder Segeln?
    Kontrolle und Selbststeuerung
    Geduld und Ungeduld
  • Erfolgsfaktoren für Changeprozesse
    10-Punkte-Programm für einen erfolgreichen Veränderungsprozess
  • Interaktive Impulse aus Psychologie sowie der Führungs- und Komplexitätsforschung
  • Erfahrungsorientierte Change-Lernprojekte
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Einzel-, 2er und Gruppenübungen
  • Dialog und Erfahrungsaustausch
  • Plenumsreflexion, Diskussion und Reflecting Teams
  • Mind&More-Kurzübungen zu gehirngerechtem Arbeiten
  • Checklisten und Leitfäden
  • Einsatz von Metaphern, Symbolen und Story-Telling
  • Transferplanung
  • 1.280,00 € (zzgl. MwSt.)
  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen im M2M Ordner
  • Tagungspauschale (Seminarraum, Mittagessen und 2 Kaffeepausen)

Zurück Anmeldung

Fakten

  • 13.07.2018 - 14.07.2018
  • Raum Karlsruhe
  • 2 Tage (10.00 – 17.30 Uhr, 8.30 – 16.00 Uhr)
  • 1.280,00 € (zzgl. MwSt.)

Jedes Seminar kann auch als firmeninternes Inhouse-Seminar gebucht werden.

Inhouse anfragen