IDEAL³-Prinzip begeistert

„Erfolgreiche Meetings sind mehr als nur das Umsetzen von Regeln und Rollen. Die heutigen komplexen Anforderungen brauchen eine andere Antwort“, erläutert Ulrich Mahr, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von m2m Consulting, beim m2m-Seminar „Starke Moderation und effektive Meetings mit dem IDEAL3-Prinzip" am 12./13.02.2016 in Ettlingen. „Meetings sind allzu oft Alibi-Veranstaltungen. Verständlicherweise zeigen sich entsprechende Motivations- und Kommunikationsprobleme - und genau das kann sich auf Dauer kein Unternehmen leisten“, ist sich der erfahrene Managementtrainer sicher.

Die Lösung liege darin, zu unterscheiden, wann welches Meetingformat benötigt wird. In einer reglementierten Unternehmenswelt werde der Wert des informellen Meetings völlig unterschätzt. „Die Vorteile des informellen Rahmens zeigen sich sehr schnell: Sie können schnell und flexibel agieren und erzeugen keinerlei Motivations- und Identifikationsprobleme der Meetingteilnehmer. Pseudoentscheidungen kommen nicht vor, die Kommunikation ist lebendig und echt.“ Das IDEAL3-Prinzip zeigt, worauf es ankommt.

Die Seminarteilnehmer sind überzeugt und Karin Randall von der Deutschen Lufthansa resümiert begeistert: „Besonders gefallen haben mir die Einblicke in das systemische Denken in Bezug auf adäquate Meetingformate und die Gruppendynamik. Herzlichen Dank für dieses anregende Seminar, es war ein toller interaktiver Austausch und eine offene, angenehme Lernatmosphäre!“